Magazin - Aktuelle Artikel <<zurück

 

Insekten und Futtermittel

Während fast 50 % aller in Aquakultur gezüchteten Fische und Meeresfrüchte keine Futtermittel benötigen, wächst mit der Expansion der Aquakultur dennoch der Bedarf an Fischmehl und –öl als Futtermittelbestandteil für andere Fischarten (z. B. Lachs und Forellen). Und die Aquakultur ist nicht der einzige Bereich, in dem Fischmehl verwendet wird. Die Nachfrage der Schweine- und Geflügelindustrie macht ca. 30 % der weltweiten Produktion von Fischmehl als Futtermittel aus.


Futtermittel-Fischereien, welche Quellen für Fischmehl und –öl sind, sind begrenzt und das Wetterphänomen El Niño1 im Pazifischen Ozean hat dramatische Auswirkungen auf die Verfügbarkeit dieser Ressource. Letztendlich führen die durch El Niño bedingten Schwankungen in der Fischmehl- und Fischölproduktion zu Engpässen und hohen Preisen. Während also Fischmehl und –öl überwiegend als nährstoffreichste Futtermittelbestandteile angesehen werden, sind sie nicht zwangsläufig die Kostengünstigsten.


Um Kosten und Abhängigkeit von Fischmehl und –öl zu reduzieren, widmeten sich viele wissenschaftliche Untersuchungen der Suche nach alternativen Fischfuttermittelbestandteilen. Als besonders erfolgreich erwiesen sich Innovationen in der Reduzierung von Fischmehl und –öl in Futtermitteln für gezüchteten Lachs. Beispielsweise enthielt 1990 typisches Futtermittel für Lachs etwa 59 % Fischmehl und 25 % Fischöl. 2015 dagegen betrug der Prozentanteil von Fischmehl nur noch ca. 12-13 % und der von Fischöl 7-9%2. Ein Großteil des Fischmehls wurde durch Pflanzeneiweiß ersetzt, aber weitere natürliche Innovationen sind abzusehen.


Hört man „Freizeitfischen“, so denkt man oft an einen Fliegenfischer, der seinen Köder in einen plätschernden Bach auswirft. Doch obwohl es für Fische natürlich ist, sich von Insekten zu ernähren, wissen viele nicht, dass laut EU-Vorschriften bis Dezember 2016 die Verwendung von Insekteneiweiß als Futtermittelbestandteil verboten waren. Ab dem 1. Juli 2017 darf Insekteneiweiß in Fischfuttermitteln eingesetzt werden. In Europa gibt es eine ganze Industrie, die für die Verwendung von Insekten in Lebens- und Futtermitteln wirbt. Die internationale Plattform für Insekten für Lebens- und Futtermittel (International Platform of Insects for Food and Feed (IPIFF)) vertritt die Interessen dieser Industrie.

 

Für mehr Informationen zum Thema Insekten als Lebens- und Futtermittelbestandteil, klicken Sie auf den folgenden Link.

 

[1] http://oceanservice.noaa.gov/facts/ninonina.html

[2] Marine Harvest 2016