Farm Portrait << zurück

GGN: 4050373986704
Italien
EREDE ROSSI SILVIO AZIENDA AGRICOLA TROTICOLTURA

Via Madonna dei Calcinai, 2, 62025, Sefro (MC)

Fischarten : Rainbow Trout [Oncorhynchus mykiss]
Über die Farm
Erede Rossi Silvio wurde 1947 gegründet und ist bis heute ein familiengeführtes Unternehmen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sefro in der Provinz Macerata auf einer Fläche von [..] Erede Rossi Silvio wurde 1947 gegründet und ist bis heute ein familiengeführtes Unternehmen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sefro in der Provinz Macerata auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern, wovon 18.000 Quadratmeter mit Fischbecken belegt sind. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen, das derzeit mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt, 17 weitere Niederlassungen in Mittel- und Norditalien. Das erste GLOBALG.A.P. Zertifikat wurde im Dezember 2011 erteilt und mittlerweile sind neun Niederlassungen GLOBALG.A.P. zertifiziert Sämtliche Produktionsschritte – von der eigenen Erzeugung von GLOBALG.A.P. zertifizierten Futtermitteln bis hin zur Verarbeitung des Endprodukts – werden betriebsintern sichergestellt, wodurch eine vollständige Kontrolle des Produktionszyklus möglich wird. Eine der Stärken des Konzerns liegt also darin, eine laufende Überwachung des Forellenbrutzyklus sicherzustellen. Zu Beginn des Prozesses werden die embryonierten Eier für etwa 20 Tage in die Brutanlagen gelegt, bis die Larven schlüpfen. Die Setzlinge durchlaufen dann eine Phase des passiven Schwimmens, bis der Embryosack vollständig resorbiert ist. Es folgt die Phase der stufenweise durchgeführten Übertragung der Setzlinge in verschiedene Becken. Diese werden entsprechend der Zeit nach dem Schlupf (d.h. 10 Tage nach dem Schlupf (0,3 g), 30 Tage nach dem Schlupf und im vierten Lebensmonat) in das jeweils nächstgrößere Becken überführt. Anschließend wird eine erneute Selektion vorgenommen und sobald die Setzlinge etwa 55 g wiegen, werden sie auf eine andere Farm verlegt, um den Zyklus abzuschließen. Sobald die Forellen das Zielgewicht erreicht haben, werden sie in spezielle Becken gebracht, um Traumata vor der Schlachtung zu vermeiden. Diese erfolgt durch einen schmerzlosen elektrischen Impuls. Zum Zeitpunkt der Schlachtung sind die Fische normalerweise etwa eineinhalb Jahr alt. Das Unternehmen hat auch andere Zertifizierungen erhalten, darunter ISO 9001, IFS, ASC und Naturland (an den Standorten Sefro und Rivodutri). Darüber hinaus unterstützt der Familienbetrieb das Projekt „Pappa Fish“ in der Region Marken, um den Fischkonsum bei Schulkindern zu fördern. [--]
Fakten und Zahlen
Gründungsjahr: 1947
Mitarbeiter: Mehr als 100 Mitarbeiter
Fischarten: Rainbow Trout [Oncorhynchus mykiss]
Erste GLOBALG.A.P. Zertifizierung: 01.12.11
Besonderheiten und weitere Aktivitäten
Weitere Informationen folgen