Magazin - Aktuelle Artikel <<zurück

Bio-Garnelen

Zwischen den Jahren 2000 und 2015 ist die Garnelenproduktion aus Aquakultur weltweit um 329% von 1.137.048 auf 4.875.793 Tonnen angestiegen. In diesem Zeitraum ist die Nachfrage nach Lebensmitteln aus ökologischem Anbau im Mainstream angekommen, und da sind Bio-Garnelen keine Ausnahme. Naturland, das Deutsche Bio-Zertifizierungsschema, hat sich besonders stark auf die Entwicklung des Weltweiten Garnelenmarktes ausgewirkt. 2002 wurden in Vietnam und Ecuador die ersten Garnelenfarmen durch Naturland zertifiziert. Seitdem hat sich die ökologische Garnelenproduktion auf Länder wie Bangladesch, Brunei Darussalam, China, Costa Rica, Honduras, Indien, Indonesien, Madagaskar, und Peru ausgeweitet. Auch wenn Aquakultur mit Bio-Label noch eine Nische darstellt, entfielen 2013 mit rund 16.317 Tonnen bereits 4% der Gesamtproduktion aus ökologischer Aquakultur auf Garnelen – Tendenz steigend.[1]

Es gibt in erster Linie zwei Arten von Garnelen mit Bio-Zertifizierung: die Black Tiger Garnele (Penaeus monodon) und die Riesengarnele (Litopenaeus vannamei). Bio-Standards wie die von Naturland sind streng und sind sowohl im Bezug auf Futtermittelzusammensetzung und Tierschutz als auch auf soziale Themen und Umweltschutz strikter als Zertifizierungen für konventionelle Aquakultur. Derart strenge Standards steigern die Produktionskosten, sodass Garnelen mit Bio-Label teurer sind. Heute gibt es diverse Bio-Zertifikate, darunter ein EU-weites Schema, Krav (Schweden), Bio Suisse (Schweiz), und SOIL Association (Vereinigtes Königreich).

Omarsa, ein Garnelenzuchtunternehmen in Ecuador, betreibt sowohl Farmen mit GLOBALG.A.P. Zertifikat als auch Bio-Farmen (Naturland und EU). Omarsa produziert seit 1977 Riesengarnelen, und betreibt derzeit auf 914,20 Hektar Garnelenzucht nach Öko-Standards. Damit ist Omarsa der größte Hersteller von Bio-Garnelen weltweit. Wenn Sie mehr über Omarsa und die Aktivitäten des Unternehmens erfahren möchten, klicken Sie auf den folgenden Link zum GGN-Farmprofil: Omarsa Farmprofil

Die 1992 gegründete vietnamesische Minh Phu Seafood Corporation umfasst ebenfalls sowohl konventionelle Farmen mit GLOBALG.A.P. Zertifikat und eine Reihe von kleinen Züchtern mit Naturland-Zertifikaten. Minh Phu züchtet sowohl Riesengarnelen (mit GLOBALG.A.P.-Label) als auch Black Tiger Garnelen (mit Naturland-Label). Weitere Informationen über die Fischzucht bei Minh Phu finden Sie unter dem folgenden GGN Farmprofil: Minh Phu Farmprofil

 

[1] SSI Blue Economy S. 50